Veranstaltungen in Pleckhausen

Ein aktueller Überblick über die Feste, Feiern und Veranstaltungen in Pleckhausen.

Alle Ausrichter der Veranstaltungen freuen sich auf eine rege Beteiligung aus der Region.

Adventlicher Seniorennachmittag

Leider abgesagt!

Doch, siehe unten.

Weihnachtsengel, Gedicht und Christstollen für die
Pleckhauser Senioren

Da der adventliche Nachmittag für die Seniorinnen und Senioren aus Pleckhausen abgesagt werden musste, war es eine Selbstverständlichkeit für die Ortsgemeinde jedem Seniorenhaushalt eine Freude zu bereiten.
Das war der Startschuss für Laurin und Marlon Piesch, Jan und Lara Polloch, Lara Lorenz, Beeke und Esther Rensmeyer, Paul Schäfer, Finn Steffens, Stella Kreichauf und Florian Rees einen wunderschöne Weihnachtsengel zu basteln und ein Gedicht auswendig zu lernen.
Am 3.Advent wurden 115 Päckchen an denen der Weihnachtsengel befestigst war, an die Seniorinnen und Senioren verteilt. Gefüllt waren die Päckchen mit einem Christstollen der Bäckerei Backfreund aus Willroth sowie einem Weihnachtsgruß der Ortsgemeinde. 
Die Ortsgemeinde möchte sich für diesen Einsatz der Kinder, der nicht ganz selbstverständlich ist, sehr herzlich bedanken. Als Dankeschön gab es eine Tüte gefüllt mit Leckereien und einem Gutschein vom Eiscafé Nikis aus Horhausen. Ein weiterer Dank gilt Peggy Rees und den Eltern der Kinder für die gesamte Organisation. 

für weitere Infos, hier klicken!
Für mehr Infos,
hier klicken!

Einweihung Ehrenmal

Nach der Neugestaltung des Ehrenmals und der notwendig gewordenen Erneuerung der Namenstafel, möchten wir dies mit allen interessierten Bürgern und Bürgerinnen in einem kleinen feierlichen Rahmen am 14. November um 15.00 Uhr einweihen. 

Mobirise

Feuerwehrvertreter und Ehrengäste stellten sich gemeinsam mit Ortsbürgermeister Ludger Heßeler am restaurierten Ehrenmal auf. Unser Foto zeigt von links: Jens Kalscheid, Jonas Oswald, Ortsbürgermeister Ludger Heßeler, Pastor Peter Strauch, Bürgermeister Fred Jüngerich und Alt-Ortsbürgermeister Alois Eul.
Fotos: Privat



Pleckhausen.
Im Rahmen einer Gedenkfeier am Volkstrauertag fand auch gleichzeitig die Einweihung des restaurierten Ehrenmals und der Neugestaltung der kleinen Freifläche in der Ortsmitte von Pleckhausen statt.
Ortsbürgermeister Ludger Heßeler konnte nicht nur Bürgerinnen und Bürger, sondern auch die Feuerwehr und Ehrengäste, darunter auch Pastor Peter Strauch, Alt-Ortsbürgermeister Alois Eul, Bürgermeister Fred Jüngerich und den Verbandsgemeinde-Beigeordneten Rolf Schmidt-Markoski, begrüßen. Sowohl der Ortsbürgermeister als auch die Beigeordnete Michaela Mohr gedachten zunächst der in den beiden Weltkriegen gefallenen und vermissten Mitbürger und aller Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft. Mitglieder der Feuerwehr Pleckhausen legten am restaurierten Ehrenmal einen Kranz nieder. Die musikalische Gestaltung erfolgte durch das Westerwaldorchester Oberlahr.
In seiner Ansprache schilderte der Ortsbürgermeister dann den Werdegang der Restaurierung des Ehrenmals und der Neugestaltung der Freifläche. So war die Steinplatte mit den Namen vom Ehrenmal gefallen und zerbrochen und auch die Grünfläche „in die Jahre gekommen“. Besonderen Dank richtete Heßeler an seinen Amtsvorgänger Alois Eul für sein Engagement, die Sanierung auf den Weg zu bringen. Rund 23.700 Euro hat die Ortsgemeinde in die Gesamtmaßnahme investiert. Das Land beteiligt sich an den Kosten mit Mitteln der Dorferneuerung. Schließlich dankte der Ortsbürgermeister nicht nur dem Planungsbüro Schnug-Börgerding für die gute und konstruktive Zusammenarbeit, sondern auch den bauausführenden Firmen: Landschaftsbau Börgerding (Altenkirchen) und Design in Stein (Oberraden), sowie der Verbandsgemeindeverwaltung für die Begleitung der Maßnahme.
Nachdenkliche Worte richtet Pastor Peter Strauch (Katholische Pfarrei Horhausen) an die Teilnehmer der Feierstunde und er segnete die Menschen und die neue Anlage. Ein Grußwort für die Verbandsgemeinde überbrachte Beigeordneter Rolf Schmidt-Markoski. Er sagte: „Bereits 1921, mithin vor 100 Jahren, hat die Gemeinde an dieser Stelle mit einem Kreuz ein ehrendes Andenken an die Gefallenen des 1. Weltkrieges geschaffen und es ist gut und richtig, dass sich die Gemeinde trotz ihrer schwierigen finanzielle Lage zum Erhalt dieses Kleinods entschieden hat. Die Anlage ist seit 100 Jahren ein Stück von Pleckhausen und stiftet Identität für die Menschen, die in Pleckhausen leben.“
Die schöne und würdige Feierstunde endete mit einem Musikstück, dargeboten vom Westerwaldorchester Oberlahr und mit guten Wünschen des Ortsbürgermeisters für alle.

St. Martinszug

St. Martinszug 2021 in Pleckhausen
Der traditioneller Martinszug fand am Freitag, den 05.November 2021 statt. Viele Kinder aus Pleckhausen, mit ihren Eltern und Großeltern, waren dabei und freuten sich auch darüber das auch das Wetter mitgespielt hat.
Unter der Obhut der Feuerwehr zog der Zug, mit St. Martin hoch zu Ross, durch Pleckhausen, zur Freizeithütte. Dort wurde das Martinsfeuer abgebrannt. Mit der musikalischen Unterstützung bildete der Spielmannszug aus Obersteinebach, den perfekten Rahmen. Hierfür möchten wir einen herzlich Dank aussprechen.
Auf dem Weg bis zum Martinsfeuer waren die Häuser mit bunten Lichteren schön geschmückt und gaben ein besonderes High Light auf dem Weg zum Wegmann, den es für alle Laternenträgern gab. Ein wärmendes Getränk gab es für jeden, ob groß oder klein, dann an der Freizeithütte.
Unser Dank gilt auch der Freiwilligen Feuerwehr Pleckhausen, die wie bereits in den vergangenen Jahren auch, die Organisation und Ausrichtung des Martinsfeste durchführte.


Bilder von Privat

KONTAKT

Ortsbürgermeister
Ludger Heßeler
Kreuzhardsweg 3a 
56593 Pleckhausen

E-Mail: ortsbuergermeister@pleckhausen.de                     
Tel: +49 2687 92 62 522

Created with Mobirise site software